Spotlight

06. Februar 2014 | Von: Karin Weise

Lexus GS 300h ist Wertmeister 2014

Der Lexus GS 300h ist Wertmeister 2014. In der Oberklasse gibt es kein anderes Modell, das mit einem solch geringen Wertverlust in Prozent glänzt. Zu diesem Ergebnis kommt die Restwertanalyse der Fachzeitschrift „Auto Bild“ und Schwacke.

 Die Sportlimousine, die auch gern als Geschäftswagen gefahren wird, löst den Vorjahressieger Lexus GS 450h ab und bestätigt damit erneut die Vorzüge des Vollhybridantriebs. Denn der erweist sich nicht nur als effizient, sondern auch als echtes Argument beim Wiederverkauf.

Schwacke hat in diesem Jahr bereits zum elften Mal die Wertmeister in insgesamt elf Fahrzeugkategorien gekürt. Die Restwertexperten ermitteln alljährlich die Fahrzeuge mit dem geringsten prozentualen und absoluten Wertverlust nach vier Jahren. Grundlage ihrer Berechnung ist bei Fahrzeugen der Oberklasse jeweils eine Jahreslaufleistung von 20.000 Kilometern. Qualität und Design fließen ebenso in die Restwertprognose mit ein wie Preis, Unterhaltskosten und Lebenszyklus.

Das jüngste Mitglied der beliebten GS Familie überzeugt in allen Kategorien: Wie alle Lexus Modelle verbindet auch der  Lexus GS 300h ein ebenso sportliches wie elegantes Design mit einem einzigartigen Fahrerlebnis. Der innovative Vollhybridantrieb mit einer Gesamtsystemleistung von 164 kW (223 PS) sichert eine kultivierte Performance bei niedrigem Verbrauch und geringen Emissionen. So begnügt sich die Sportlimousine mit durchschnittlich nur 4,7 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern und CO2-Emissionen ab 109 g/km – Klassenbestwert!

Quelle: Lexus/kw

Schließen